Halt! - Keine Gewalt!

Fortbildung für Lehrerkollegien und MitarbeiterInnen des OGS an Grundschulen

Diese Fortbildung ist Teil des Projekts „Halt! - Keine Gewalt!“. Neben zwei Theateraufführungen für alle Grundschulkinder, in denen die „Halt! - Keine Gewalt!“-Regel vermittelt wird, Konflikttrainings für ausgewählte Klassen und einem Elternabend gehört dieser Fortbildungstag für das ganze Kollegium und MitarbeiterInnen des OGS zum festen Bestandteil des Konzepts.

Inhalte der Fortbildung:

  • Die Ebene der Schüler: Methoden zur Etablierung der „Halt! - Keine Gewalt!“-Regel in den Klassen/Gruppen
  • Die Ebene der pädagogischen Fachkräfte: Das Modell der „Professionellen Präsenz“ und die „Konfrontative Pädagogik“ liefern Ansätze, die Hilfestellungen geben wollen, bei Regelverletzungen durch Grenzziehungen und (wohlwollende) Konfrontation erfolgreich handeln zu können und auf diese Weise mehr Sicherheit und Kompetenz im Umgang mit grenzverletzenden Schülern zu erwerben. Denn: Was tun, wenn Schüler trotz Gesprächen, Aufforderungen und Angeboten einfach weitermachen mit Regelverletzungen und auf das Halt!-Stopp! der anderen Kinder und Erwachsenen nicht hören?
  • Die Ebene der Institution: Umsetzung der erarbeiteten Inhalte unter Berücksichtigung der schulischen Rahmenbedingungen.

Form

8 Ustd.

 


arbeitskreis soziale bildung und beratung e.V.
An der Germania Brauerei 1
(Germania Campus)
48159 Münster

0251 - 277 230
kontakt@asbbmuenster.de

Büro-Öffnungszeiten:
mo-do 14:00-18:00