Psychodrama & Systemisches Coaching

„Wirf das alte Rollenbuch weg. Mach es neu: hier und jetzt. Spiele Dich selbst, so wie Du nie warst, dann wirst Du vielleicht beginnen, so zu sein, wie Du hättest werden können.“  (Jacob Levy Moreno)

 

Mit der Weiterbildung setzen wir unsere Reihe von Praxisworkshops fort, in denen die systemische Beratung mit „verwandten“ Konzepten in Beziehung gesetzt wird. Zielsetzung ist dabei die Erweiterung des methodischen Repertoires und die Vertiefung des theoretischen Fundaments für die Arbeit in Coaching und Beratung.

Die systemische Beratung verdankt dem Psychodrama wichtige Impulse: Das gilt zum einen methodisch – sowohl die soziometrische Arbeit als auch Formen des Skulpturierens, des Doppelns, Perspektivwechsels und Sharings fanden Eingang in die systemische Praxis; vor allem im szenischen Spiel findet das systemische Repertoire eine fruchtbare Erweiterung.

Darüber hinaus teilen Psychodrama und Systemik zentrale Elemente ihrer Grundhaltung wie die Ressourcenorientierung, der Bezug auf das System, die Anerkennung einer Pluralität von Realitäten.

 

In der Weiterbildung bringen Prof. Dr. Jochen Becker-Ebel (Psychodrama) und Peter-Paul König (Systemisches Coaching) die beiden Ansätze miteinander ins Gespräch – und erproben sowie entwickeln mit den Teilnehmenden hilfreiche Ansätze und Instrumente für deren Coaching- und Beratungspraxis.

 

Leitung: Prof. Dr. Jochen Becker-Ebel (Psychodramaleiter, Supervisor DGSv, Dipl. Theologe),
Peter-Paul König (Systemischer Berater, Mastercoach DGfC , Supervisor DGSv)

B 03/18

Do 19.04.2018, 14:30-18:00
Fr  20.04.2018, 10:00-17:00

Sa 21.04.2018, 10:00-17:00

20 Ustd. € 250

Anmelden


arbeitskreis soziale bildung und beratung e.V.
An der Germania Brauerei 1
(Germania Campus)
48159 Münster

0251 - 277 230
kontakt@asbbmuenster.de

Büro-Öffnungszeiten:
mo-do 14:00-18:00