Biografiearbeit

…den eigenen Lebensspuren nachgehen, Ressourcen entdecken

Alle Bemühungen einer erfolgreichen Spurensuche, sich dem Vergangenen wie auch dem Zukünftigen zu nähern, finden ihr Ziel in einer Ermutigung für das Gegenwärtige.

Jede Biografie ist trotz aller Vergleichbarkeit im Hinblick auf bestimmte Entwicklungsgesetze und damit auch typische Entwicklungskrisen einzigartig. Jede/Jeder von uns wurde hineingeboren in eine bestimmte Konstellation an Bedingungen - genau diese Eltern mit diesen Geschwistern, in diesem Land in genau dieser Zeit. Diese und viele weitere Bedingungen waren ein mehr oder weniger guter Nährboden für unsere Interessen und Fähigkeiten, unsere Einstellung zum Leben und unsere inneren Glaubenssätze. Individuelle und aktuelle Fragen - ob zur beruflichen oder familiären Lebenssituation - erscheinen nicht selten im Spiegel der eigenen Biografie in einem neuen Licht.

Zieht sich durch die vielen Puzzleteile meines Lebens letztendlich ein roter Faden?

Gut geplant, vieles kommt anders - wie kann ich Ungeplantes annehmen und womöglich Impulse für Zukünftiges hieraus aufgreifen?

Marionette oder Regisseur - wer gestaltet meine Biografie?

Im Kurs sollen lösungsorientierte und kreative Techniken eingesetzt werden, um Antworten auf persönliche Fragestellungen zu finden. Dabei kann es hilfreich sein, diesen Prozess in einer Gruppe zu erleben, da zum Beispiel in unvoreingenommenen Fragen nicht selten Chancen für eine Erkenntnis stecken. Der vertrauensvolle Austausch kann neue Sichtweisen auf die eigene Biografie mit sich bringen und dabei helfen, auf die eigenen Ressourcen zu vertrauen bei der Frage, wo es weitergeht…

 

Leitung: Bernd Langrock

K 25/18

Sa 28.04.2018, 11:00-18:00

So 29.04.2018, 10:00-17:00

16 Ustd. € 80/72

Anmelden


arbeitskreis soziale bildung und beratung e.V.
An der Germania Brauerei 1
(Germania Campus)
48159 Münster

0251 - 277 230
kontakt@asbbmuenster.de

Büro-Öffnungszeiten:
mo-do 14:00-18:00